Herbstanlass – Tierspuren im Wald

Ortspartei Illnau-Effretikon

Auf Spurensuche im kommunalen Wald mit dem Jagdaufseher des Jagdreviers Kyburg.

Zum diesjähigen Herbstanlass haben sich die FDP-Mitglieder im Werkgebäude Brotchorb im Kyburger Wald getroffen. Nach einem Spaziergang zum Brotchorb haben alle einen feinen Suppenzmittag mit Wienerli und Brot genossen. Anschliessend hat uns Stephan Wälti, Jagdaufseher des Jagdreviers Kyburg, viel Informatives über die Tierwelt in unseren Wäldern erzählt.

Wir sind von der Vielseitigkeit des Hobbies eines Jägers beeindruckt! Wer ist sich schon bewusst, dass Jäger im Auftrag des Bundes handeln und dabei vor allem das Wohl von Tier- und Naturschutz im Auge haben? Und alles ohne finanziellen Ausgleich – im Gegenteil, bei Wildschäden im Revier wird die entsprechende Jagdgesellschaft haftbar gemacht.

Bei regem Austausch bei Kafi und Kuchen kamen wir denn auch zum Schluss, dass wir den Jägern für ihr zeitliches, persönliches und finanzielles Engagement dankbar sind. Wir blicken auf einen geselligen und lehrreichen Herbstanlass zurück und freuen uns darüber, dass Stephan Wälti uns diese vielen spannenden Einblicke in die Tierwelt unserer Wälder gewährt hat. Danke!

Ursula Wettstein, Eventverantwortliche Vorstand FDP Illnau-Effretikon

Ursula Wettstein